Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Presse & Service
  3. Meldungen

Meldungen

DRK-Kreisverband Biberach e. V.

Rot-Kreuz-Weg 27
88400 Biberach

Telefon 07351 1570-0
Telefax 07351 1570-30
info@drk-bc.de

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Biberacher Tafel freut sich über Lotterie-Erlös

Biberacher Weinhandlung und Probierstube WeinHopf spendet 400 Euro. Weiterlesen

Polizei hospitiert beim DRK Biberach für eine noch stärkere Zusammenarbeit

Von Reanimation bis Körperverletzung: Polizisten fahren für eine Nacht im Rettungswagen mit. Weiterlesen

Schemmerhofer Kinder spenden an DRK-Tafel

Kinder packen Kartons, die hilfsbedürftigen Menschen zugutekommen. Weiterlesen

"Danke für Ihr Engagement und Ihren unermüdlichen Einsatz"

Geschäftsführung des DRK Biberach bedankt sich beim Impfteam. Weiterlesen

Neue Termine: Kurs zur Vorbeugung und Reaktion in Notlagen

Kurse finden im Januar und Februar in Erolzheim, Laupheim und Riedlingen statt. Weiterlesen

Drei neue Logistikfahrzeuge für DRK-Bereitschaften

Ehrenamtliche in Biberach, Riedlingen und Laupheim sind damit noch besser ausgestattet. Weiterlesen

Weihnachten im Schuhkarton für die Tafel Biberach

Aktion Weihnachten im Schuhkarton war auch im dritten Jahr ein voller Erfolg. Weiterlesen

Fünf Jahre Rotkreuzdose: Mit Sicherheit das beste Geschenk

Im Dezember 2017 ist die Rotkreuzdose eingeführt worden. Mehr als 300.000 kleine Helfer wurden in Deutschland seither verteilt. Mit dieser praktischen Lösung können Bürgerinnen und Bürger dafür sorgen, dass der Rettungsdienst in einer Notlage viele wichtigen Informationen erhält. Die Rotkreuzdose ist aber nicht nur ein praktischer Helfer. Für das Weihnachtsfest ist sie auch das ideale Präsent, um sinnvoll Sicherheit zu verschenken. Weiterlesen

Impfstützpunkt im BSZ schließt zum Jahresende

Auch die Angebote des mobilen Impfteams enden. In 15 Monaten gab es rund 700 Impfaktionen. Weiterlesen

Bundesweiter Warntag ist am 8. Dezember

Bund, Länder und Kommunen erproben ihre Warnsysteme in einer gemeinsamen Übung. Weiterlesen

Seite 1 von 18.