1920x640px_buehne_ukr.png

Humanitäre Hilfe für die Ukraine

Hier können Sie mit Ihrer Spende helfen.

Weiterlesen
Bühnenbild_Rotkreuzbericht.jpg

Rotkreuzberichte

Hier gelangen Sie zur unseren Rotkreuzberichten.

Weiterlesen
1920x640px_dranbleibenBW.jpg

Impfen im Landkreis Biberach

Ab 1. April gibt es noch einen Impfstützpunkt im Landkreis Biberach.

Weiterlesen
StartseiteStartseite

Willkommen beim DRK-Kreisverband Biberach e.V.

Wir sind da, wenn wir gebraucht werden.

Das Rote Kreuz rettet Menschen, hilft in Notlagen, bietet eine Gemeinschaft, steht den Armen und Bedürftigen bei und wacht über das humanitäre Völkerrecht – im Landkreis Biberach, in Deutschland und in der ganzen Welt.

Aktuelles

07.12.2022

Bundesweiter Warntag ist am 8. Dezember

Bund, Länder und Kommunen erproben ihre Warnsysteme in einer gemeinsamen Übung. Weiterlesen

28.11.2022

Ein Dankeschön von Herzen: Patientin würdigt Einsatz der DRK-Retter

Frau klagt über neurologische Symptome – DRK-Mitarbeitende treffen richtige Entscheidungen. Weiterlesen

11.11.2022

Lernen, in verschiedenen Notlagen richtig zu reagieren

DRK bietet zwei Kurse zur Vorbeugung und Reaktion in Notlagen an. Weiterlesen

08.11.2022

Biberacher Tafel freut sich über großzügige Spenden

Dehner spendet 2500 Euro, Firma Manz 900 Nudelpakete. Weiterlesen

28.10.2022

Testangebot des DRK-Kreisverbands Biberach endet

Corona-Schnelltests werden nur noch bis Ende Oktober angeboten. Weiterlesen

24.10.2022

DRK bereitet Menschen mit Hörbehinderung auf Notfälle vor

Premiere: Erstmals bietet das DRK Biberach einen Erste-Hilfe-Kurs in Gebärdensprache an. Weiterlesen

Der DRK-Kreisverband Biberach: Kompetenter Partner beim Testen und Impfen

  • Impfaktionen in Betrieben

    Auch Betriebsärzte gegen das Coronavirus impfen. Das DRK bietet dabei seine Unterstützung an. Die Unternehmen können individuell auf ihre Bedürfnisse abstimmen, an welchen Stellen sie auf die Expertise des DRK setzen wollen. So kann das DRK medizinisches Fachpersonal zur Aufbereitung des Impfstoffs und zum Impfen zur Verfügung stellen, den Betrieben wird darüber hinaus aber zusätzlich auch noch ein Sanitätsdienst zur Nachbetreuung und die Vermittlung eines Arztes angeboten. Die Dokumentation der Impfung sowie die Beschaffung des Impfstoffs ist Aufgabe des jeweiligen Betriebsmediziners.

    Weitere Informationen gibt es per E-Mail an: mit(at)drk-bc.de 

     

  • Schnelltests

    Das Angebot wurde Ende Oktober 2022 eingestellt. 
    >>> zur Meldung

  • Kreisimpfzentrum

    Gemeinsam mit dem Landratsamt Biberach hat der DRK-Kreisverband Biberach bis zum 30. September 2021 das Kreisimpfzentrum in der Gemeindehalle Ummendorf betrieben. Der DRK-Kreisverband stellte medizinisches Fachpersonal und Assistenzpersonal zur Verfügung und plante sowohl das ärztliche als auch das nichtärztliche Personal. Knapp 92.000 Impfungen wurden vom 22. Januar bis Ende September verabreicht. Seit der Schließung des Kreisimpfzentrums werden die Impfungen noch stärker als zuvor durch niedergelassene Ärztinnen und Ärzte sowie die Betriebsärzteschaft durchgeführt.

  • Mobile Impfteams

    Für eine Übergangszeit bis zum 30. April 2022 werden weiterhin Mobile Impfteams eingesetzt, landesweit 350 Stück an 135 Standorten. Das Landratsamt Biberach ist für den Betrieb von insgesamt fünf Mobilen Impfteams verantwortlich.

    Alle fünf Teams konnten komplett vom DRK Biberach übernommen werden.  Die Teams werden in den vier Stützpunkten (Biberach, Erolzheim, Laupheim, Riedlingen) und zum Beispiel in Altenheimen und Pflegeeinrichtungen sowie bei Impfungen an Schulen oder bei offenen Impfaktionen im Landkreis Biberach eingesetzt. 

    Ansprechpartner: Michael Kolb, michael.kolb(at)drk-bc.de, 0171/ 6482281

    Aktuelle Impfangebote im Landkreis Biberach 

     

Melden Sie uns Ihre AED-Geräte

Wenn bei einem bewusstlosen Menschen kein Herzschlag und keine Atmung mehr festzustellen ist, zählt jede Sekunde. Ein Defibrillator, der mit einem Stromstoß das Herz wieder zum Schlagen bringen kann, könnte in diesem Moment zum Lebensretter werden. In vielen gewerblichen, öffentlichen, zum Teil auch privaten Gebäuden gibt es inzwischen solche Defibrillatoren, die auch medizinische Laien bedienen können. Das Problem: Die Rettungsleitstelle in Biberach hat bis heute keine Liste, wo überall im Landkreis sich solche Geräte befinden. Mit Hilfe aller Bürger will das DRK dies nun ändern.

>>Zur gesamten Meldung der Schwäbischen Zeitung

Download


WIR! – Ehrenamt stärken.

Wertschätzung, Kommunikation und Transparenz fördern… haben Sie auch das Gefühl, es wurde viel darüber geredet, aber wenig getan? Mit dem Projekt "WIR! – Ehrenamt stärken" bietet der Landesverband seinen Kreisverbänden die Möglichkeit, die Themen weiter zu entwickeln. Ziel ist es, das Ehrenamt und das Miteinander von Haupt- und Ehrenamt zu stärken. Denn: Wir alle formen das DRK, und jedes kleinste Engagement ist wichtig! Wir kommen nur weiter, wenn Haupt- und Ehrenamt und alle Gemeinschaften und Bereiche zusammenarbeiten.

hier geht es zur Projektseite des DRK-Landesverbandes




Amazon Smile

Beim shoppen spenden, ohne mehr für das Produkt zu zahlen. Dies können Sie jetzt mit Amazon Smile.

Einfach links auf das Bild klicken, ganz normal einkaufen und AmazonSmile gibt 0,5% der Einkaufssumme an den DRK-Kreisverband Biberach e.V.