Sie sind hier: Angebote / Kinder, Jugend und Familie / Schularbeit

IM NOTFALL

NOTRUF 112
Integrierte Leitstelle (ILS)
weitere Informationen

Ansprechpartner

Manfred Rommel

Manfred Rommel

Mobil 0151 16135085
Tel. 07351 1570-0
Fax 07351 1570-30
manfred.rommel@drk-bc.de

Schularbeit

Foto: DRK-Bildarchiv Berlin

Schulsanitäter sorgen bei Schul- und Sportfesten, Ausflügen und an ganz normalen Schultagen für Sicherheit. Sie sind fit in Erster Hilfe, wissen, wie man einen Verband anlegt, was man bei einer Hitzeerschöpfung tut und wie man bewusstlose Mitschüler versorgt.

Schulsanitätsdienst geht weit über die Erste Hilfe hinaus: Schulsanitäter übernehmen Verantwortung für ihre Mitschüler. Sie sind bei Unfällen in der Schule als erste zur Stelle, leisten Erste Hilfe und informieren wenn nötig den Rettungsdienst. Das sind wichtige Aufgaben, die Wissen und Einfühlungsvermögen, aber auch Selbstbewusstsein und Teamarbeit erfordern.


So gibt es keine Einzelkämpfer - das Miteinander steht im Vordergrund. Einer lernt vom anderen. Hilfeleistung und Toleranz werden trainiert. Im Mittelpunkt der regelmäßigen Treffen stehen nicht nur Besprechung und Weiterbildung, sondern auch gemeinsamer Freizeitspaß und gegenseitige Unterstützung. Schülerinnen und Schüler übernehmen gemeinsam mit einem Kooperationslehrer selbst die Planung ihrer Treffen, kümmern sich um ihre Einsätze, die Materialien und versuchen schon im Vorfeld, Unfallsituationen zu vermeiden.

Ganzheitliche Betreuung

Das Rote Kreuz hat für jede Schulform entsprechende Konzeptionen erarbeitet. Sie unterstützen die Schule bei der Installation und dem erfolgreichen Betrieb eines Schulsanitätsdienstes.

Ausbildung und Aufgaben

Interessierte Schüler werden durch einen ausgebildeten Kooperationslehrer in der Ersten Hilfe geschult. Sie lernen, was in Notfällen zu tun ist und wie sie Gefahren erkennen, bevor etwas passiert.

Mit Rollenspielen trainieren sie den Umgang mit Verletzten. Einfühlungsvermögen ist dabei wichtig, denn gerade jüngere Mitschülerinnen und Mitschüler sind bei Unfällen oft verängstigt. Sie zu beruhigen, vor neugierigen Blicken abzuschirmen oder aufzumuntern – auch das sind Aufgaben eines Schulsanitäters.

Tätigkeitsfeld Schule

In der Verantwortung der Schule liegt es, dem Schulsanitätsdienst einen geeigneten Raum zur Verfügung zu stellen. Hier können Verletzte behandelt und betreut werden. Bei der Einrichtung des Sanitätsraumes unterstützt das DRK ebenso wie bei der Beschaffung geeigneter Materialien.

Aktuelle Meldungen

28.11.2019

Lehrer in der Leitstelle - Praxistipps und Lehrmaterial beim Runden Tisch Schularbeit

Auch Schüler können Leben retten und Mitschülern helfen. Und sie tun das auch, im ganzen Landkreis...

25.07.2019

Rotkreuz-Projekt im Kath. Kindergarten St. Martinus Erolzheim

Um das wichtige Thema Erste Hilfe auch schon den Kindergartenkindern nahe zu bringen, fanden an...

14.03.2019

Die Initiative – Löwen retten Leben

-Schulung in Laupheim am 20.02.2019 -

11.03.2019

„Helfen kennt keine Grenzen“

Juniorhelfer Trainer-Schulung in Laupheim.

28.02.2019

Boys´Day Akademie

Ich bin seit September 2018 Projektleiter, Lehrer und Ausbilder beim Kolping-Bildungswerk...

13.02.2019

15 neue Juniorhelfer in Schemmerberg

Während der Pausen leisten die Junior-Schulsanitäter Erste Hilfe und versorgen kleine Verletzungen...

20.12.2018

Runder Tisch zur DRK-Schularbeit

Auf Einladung des DRK-Kreisverbandes Biberach trafen sich Betreuungslehrer aus dem Landkreis zum...

25.11.2018

Viel zu tun für junge Helfer

Beim Schulsanitätstag an den Biberacher Gymnasien trafen sich 170 Schulsanitäter und...

06.11.2018

Notruf, Rettungswagen und Wundverbände - An der Grundschule Schwendi drehte sich einen Tag lang alles ums Rote Kreuz und seine Arbeit

Was machen die Leute beim DRK, also beim Deutschen Roten Kreuz? Was braucht man, um Leben zu retten...

26.06.2018

Schulsanitätsdienst in der Abt-Hermann-Vogler Schule in Rot an der Rot

Bereits zum zweiten Mal konnten SchülerInnen der Werkrealschule in Rot an der Rot an dem...