Sie sind hier: Aktuelles » 

IM NOTFALL

NOTRUF 112
Integrierte Leitstelle (ILS)
weitere Informationen

Ergotherapeuten helfen, Wünsche zu erfüllen

Biberacher Praxis von Martin Schwarz spendet 3.000 Euro für die „Glücksmomente“ des DRK-Kreisverbands Biberach

Am Ende des Lebens kranken Menschen nochmal einen Wunsch erfüllen: Das ist das große Ziel der „Glücksmomente“. Im Herbst 2019 hat der Kreisverband Biberach des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) dieses neue Angebot vorgestellt. Jetzt bekamen die „Glücksmomente“ eine Spende: 3.000 Euro hat Martin Schwarz von der gleichnamigen Biberacher Ergotherapie-Praxis überreicht, damit Wünsche erfüllt werden können.

„Die Glücksmomente sind eine wirklich schöne Idee“, sagt Martin Schwarz. „Wir betreuen in unserer Praxis unter anderem Menschen, die sich mit einer schweren Krankheit auseinandersetzen müssen. So einen besonderen Tag geschenkt zu bekommen, wenn man nicht mehr viel Zeit hat, ist sicher etwas Wunderbares.“ Ihm und seinem Team war es zudem wichtig, etwas Gutes zu tun, das „direkt in unserer Region zum Einsatz kommt“.

Das Glücksmomente-Team nutzt ein Fahrzeug, in dem medizinische Versorgung und auch Betreuung möglich sind. Dass die Gäste unterwegs fachkundig und liebevoll begleitet werden, dafür sorgt ein Team, in dem speziell für diesen Zweck geschulte Ehrenamtliche zusammenarbeiten. Ausgebildet wurden die Engagierten durch fachkundiges und erfahrenes Personal: Ärzte, Pfarrer, Rettungsdienstmitarbeiter und Mitarbeiterinnen der spezialisierten ambulanten palliativen Versorgung (SAPV).

Ob es um letzte Wünsche geht, um Unterstützung, Spenden oder eine ehrenamtliche Mitarbeit: Ansprechpartnerin beim DRK-Kreisverband Biberach ist Daniela Ruf (erreichbar unter 07351 1570-32 oder daniela.ruf@drk-bc.de). Sie bedankte sich beim Ergotherapie-Team sehr herzlich für die Spende: „Mit dieser Hilfe können wir einige sehr schöne Glücksmomente möglich machen. Das werden ganz besondere Tage für alle Beteiligten."

17. Februar 2020 12:23 Uhr. Alter: 46 Tage