Sie sind hier: Aktuelles » 

IM NOTFALL

NOTRUF 112
Integrierte Leitstelle (ILS)
weitere Informationen

Die Initiative – Löwen retten Leben

-Schulung in Laupheim am 20.02.2019 -

Jährlich sterben in Deutschland durchschnittlich 100.000 Menschen an einem plötzlichen Herztod. Viele könnten noch leben, wenn Ersthelfer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes bzw. Notarztes eine Herzdruckmassage durchgeführt hätten.

Vor diesem Hintergrund hat das Kultusministerium in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK), der Stiftung Deutsche Anästhesiologie, Laerdal Medical und dem Sparkassenverband Baden-Württemberg die Initiative „Löwen retten Leben – In Baden-Württemberg macht Wiederbelebung Schule“ gestartet.

Während der Projektlaufzeit werden so rund 5200 Lehrkräfte an 2.600 Schulen in Baden-Württemberg in der Laienreanimation weitergebildet. Dieses Wissen geben sie dann an die Schüler weiter.

Am 20.02.19 wurden wieder Lehrerinnen und Lehrer im DRK Laupheim durch die Schulkoordinatoren des DRK Ulm Fabienne Treccosti und dem DRK Biberach Manfred Rommel ausgebildet. Eingesetzt wurden dabei alle Materialien, die nachher auch im Schulalltag zur Verfügung stehen.

Innerhalb von zwei Stunden haben die Lehrer/innen so alle benötigten Informationen erhalten. Jede weiterführende Schule hat im vergangenen Jahr eine Tasche mit 15 Übungsphantomen (gesponsert durch die Kampagne) erhalten. Einer sofortigen Umsetzung des Projekts steht somit nichts mehr im Weg.  

Wir freuen uns über die neuen Lebensretter-Multiplikatoren und weitere Anmeldungen im nächsten Jahr!

Weitere Informationen unter:  www.loewen-retten-leben.de

14. März 2019 20:42 Uhr. Alter: 68 Tage