Sie sind hier: Aktuelles » 

IM NOTFALL

NOTRUF 112
Integrierte Leitstelle (ILS)
weitere Informationen

„Ein Leben für das DRK“ - Landesehrennadel für Herbert Schilling

Am 8. Oktober wurde Herbert Schilling beim Biberacher Bürgertag die Landesehrennadel Baden-Württemberg verliehen. Die Ehrung übernahm stellvertretend für Ministerpräsident Winfried Kretschmann Oberbürgermeister Norbert Zeidler. Dieser fasste die lange DRK-Laufbahn und das Wirken von Herbert Schilling in seiner Laudatio zusammen:

Seit 1973 ist Herbert Schilling aktives Mitglied des DRK-Kreisverbands und des DRK-Ortsvereins Biberach. Von 1977 bis 2005 war er Bereitschaftsleiter der größten DRK-Bereitschaft im Landkreis. Über 28 Jahre hinweg hat er die Entwicklung der Rotkreuzarbeit im Landkreis maßgeblich mitgeprägt. Von 1995 bis 2018 übernahm er zusätzlich 13 Jahre lang das Amt des stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden, zunächst als Stellvertreter des damaligen Oberbürgermeisters Thomas Fettback und ab 2014 von Oberbürgermeister Norbert Zeidler.

Seit 1979 bis heute hat Herbert Schilling viele Einsatzsituationen kompetent geleitet, sämtliche notwendigen Ausbildungen absolviert und sich ständig fortgebildet. Auch in seiner Funktion als Erste-Hilfe-Ausbilder prägte er die Arbeit des DRK im Landkreis und der Stadt Biberach. Er war und ist stets mit dabei bei nahezu allen Aktionen des Roten Kreuzes: bei Blutspendeaktionen, Haus- und Straßensammlungen, bei Präsentationen und Ausstellungen, Messen oder auch Baumaßnahmen. Besonders am Herzen liegen ihm die Jugendarbeit und die DRK-Wettbewerbe. Ein Glanzlicht für ihn war dabei der Bundeswettbewerb 2012 in Biberach. Sehr wichtig war und ist ihm zudem die Pflege der Partnerschaften mit den DRK-Gemeinschaften in Biberach (Baden), Valence (Frankreich) und Asti (Italien).

Der Vorsitzende des DRK-Kreisverbandes, Peter Schneider, der an diesem Abend aus terminlichen Gründen nicht selbst dabei war, dankte Herbert Schilling schriftlich: „Sie haben die Geschicke und die positive Entwicklung des DRK in unserem Landkreis mitgeprägt und mitgestaltet, sind eine Persönlichkeit, für die der Einsatz für das Rote Kreuz Lebensinhalt ist.“ Und: „Sie sind immer da, wenn Sie gebraucht werden. Solche Persönlichkeiten brauchen wir.“

Immer mit an seiner Seite: Herbert Schillings gesamte Familie. Seine Frau Gabriele Schilling hat sein Wirken all die Jahre begleitet und unterstützt. Sohn Thomas Schilling ist inzwischen selbst Bereitschaftsleiter und in die Fußstapfen seines Vaters getreten und sogar die Enkelkinder sind schon mit Leib und Seele Rotkreuzler.

Auszeichnungen:

  • 1997 Bürgerurkunde der Stadt Biberach
  • 2002 Ehrennadel des DRK in Gold
  • 2006 Verdienstmedaille des DRK-Landesverbandes
10. Oktober 2018 11:56 Uhr. Alter: 3 Tage