Sie sind hier: Aktuelles

IM NOTFALL

NOTRUF 112
Integrierte Leitstelle (ILS)
weitere Informationen

Die 19222 braucht eine Vorwahl

Wer im Landkreis einen Krankentransport braucht, muss 2019 umdenken

Wer einen Krankentransport benötigt, wählt die 19222. So funktioniert das im Landkreis Biberach seit vielen Jahren. Doch bald ändert sich was: Ab dem 1. Januar braucht man für die 19222 zusätzlich... [mehr]

Viel zu tun für junge Helfer

Beim Schulsanitätstag an den Biberacher Gymnasien trafen sich 170 Schulsanitäter und Schulsanitäterinnen aus der ganzen Region

Gruppen aus 18 Schulen in Südwürttemberg haben sich am Samstag in Biberach getroffen: Zum regionalen Schulsanitätstag waren Kinder und Jugendliche eingeladen, die an ihren Schulen regelmäßig als... [mehr]

Generationswechsel in der Rettungswache Ochsenhausen

Uwe Pfarr übernimmt die Leitung von Michael Käfer. Neuer Stellvertreter ist Michael Völk, er löst Kurt Lanz ab

OCHSENHAUSEN – Eine mehr als drei Jahrzehnte andauernde Ära ist zu Ende gegangen: Die DRK Rettungswache Ochsenhausen hat ein neues Leitungs-Team. Uwe Pfarr, Notfallsanitäter und Diplomkaufmann, wurde... [mehr]

Notruf, Rettungswagen und Wundverbände - An der Grundschule Schwendi drehte sich einen Tag lang alles ums Rote Kreuz und seine Arbeit

Was machen die Leute beim DRK, also beim Deutschen Roten Kreuz? Was braucht man, um Leben zu retten und Menschen zu helfen? Und was können Kinder in einem Notfall tun? Um all das ging es vor den...

Früh am Freitagmorgen rollte ein Rettungswagen auf den Schulhof der Grundschule. Aber ruhig Blut – die Schülerinnen und Schüler in Schwendi wussten da schon längst, dass... [mehr]

Wie Maschine und Mensch Leben retten

Bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung entlastet ein Gerät künftig die DRK-Mitarbeiter Biberach - Mit Beginn des neuen Jahres wird ein Teil der Rettungswagen im Landkreis Biberach zum ersten Mal...

Gleichmäßig und immer auf denselben Punkt drückt die Maschine auf den Brustkorb. 30 Mal geht das so, anschließend betätigt ein Mitarbeiter des Rettungsdiensts zweimal den Beatmungsbeutel. Ohne die... [mehr]

Juniorhelfer an der Grundschule Ochsenhausen

Im Rahmen des Ganztagesangebotes der Grundschule Ochsenhausen starten nun die ersten Schülerinnen und Schüler aus Klasse 3 mit der Ausbildung zum Juniorhelfer. Hier lernen die Schülerinnen und...

Im Rahmen des Ganztagesangebotes der Grundschule Ochsenhausen starten nun die ersten Schülerinnen und Schüler aus Klasse 3 mit der Ausbildung zum Juniorhelfer. Hier lernen die Schülerinnen und... [mehr]

Leben retten als Beruf - Das Deutsche Rote Kreuz hat sieben neue Auszubildende im Kreisverband Biberach begrüßt

Sieben junge Menschen lernen beim Kreisverband Biberach des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in den kommenden drei Jahren, wie man Leben rettet. Sie haben jüngst ihre Ausbildung zum Notfallsanitäter...

„Wir freuen uns sehr, dass sich so viele junge Menschen für dieses Berufsbild entscheiden“, sagte... [mehr]

1.575 Euro erstrampelt

Die Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal unterstützt den DRK-Kreisverband Biberach mit einer Spende aus ihrer Geburtstagsaktion

Fast 2.500 Radlerinnen und Radler waren am 6. Mai in der Region unterwegs: beim ersten „VR-Radeln für die Region“. Organisiert hatte dies die Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal, die... [mehr]

„Ein Leben für das DRK“ - Landesehrennadel für Herbert Schilling

Am 8. Oktober wurde Herbert Schilling beim Biberacher Bürgertag die Landesehrennadel Baden-Württemberg verliehen. Die Ehrung übernahm stellvertretend für Ministerpräsident Winfried Kretschmann...

Seit 1973 ist Herbert Schilling aktives Mitglied des DRK-Kreisverbands und des DRK-Ortsvereins Biberach. Von 1977 bis 2005 war er Bereitschaftsleiter der größten DRK-Bereitschaft im Landkreis. Über... [mehr]

Peggy Schirmer-Schmid als DRK-Landesdirektorin bestätigt

Peggy Schirmer-Schmid ist die neue Landesdirektorin der Bereitschaften des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Das haben die 351 Stimmberechtigten bei der Landesversammlung des Roten Kreuzes am 29....

Bereits im Juli war Schirmer-Schmid von den Kreisbereitschaftsleitungen der 34 Kreisverbände des Landes gewählt worden. Die Bestätigung durch die Landesversammlung war nun der letzte formale Schritt... [mehr]